Zum Hauptinhalt springen

Rekord Reichweitensteigerung im Live Stream und emotionale Hörerbindung durch die Aktion „Mit
Abstand der längste Rosenmontagszug“!

DIE IDEE

Der Karneval, so wie wir ihn bislang kennen und lieben, war in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie nicht möglich. Doch unsere Radiosender der Rheinlandkombi haben die Karnevalstage nicht einfach so vorbei ziehen lassen. Gemeinsam mit den Hörerinnen und Hörern wurde trotzdem gefeiert - „Doheim“ und jeder für sich. Und das mit Erfolg: Besonders die digitalen Angebote wurden stark nachgefragt und erreichten Rekord-Werte!

DIE AKTION

Highlight der Karnevalstage war die gemeinsame Aktion „Mit Abstand der längste Rosenmontagszug“. In Zusammenarbeit zwischen den Redaktionen und der Marketing-Abteilung wurden hier die Hörerinnen und Hörer aufgerufen, ein Video von sich einzuschicken. Gefragt waren speziell Aufnahmen von Jecken, die im eigenen Wohnzimmer oder Garten tanzen, singen oder verkleidet schunkeln. Am Rosenmontag wurden die Videos dann je Sender aneinander geschnitten und musikalisch untergelegt. Entstanden sind damit die mit Abstand längsten Rosenmontagszüge, welche über die Website und Social Media-Kanäle veröffentlicht wurden und insgesamt knapp 78.800 mal angeschaut wurden.

DIE ERGEBNISSE

So versorgten unsere Sender* auch in diesem Jahr die Jecken mit den besten Karnevalshits und Partykrachern im Programm. So erreichten Radio Köln an Weiberfastnacht und Rosenmontag über 2.300 Musikwünsche über die Website oder über WhatsApp. Die hohe Nachfrage bestätigte sich auch in den Abrufzahlen unserer Livestreams, welche über unsere Sender-Websites und –Apps sowie über Smart Speaker abrufbar sind. Hier konnte ein toller Rekord erzielt werden: Über die Karnevalstage hörten uns insgesamt knapp eine Million Nutzer über das Internet zu, was eine Steigerung von 29 Prozent im Vergleich zu den Karnevalstagen im vergangene Jahr bedeutet. An Weiberfastnacht hatten wir zudem so viele Nutzer im Livestream, wie noch an keinem anderen Tag zuvor.

Zudem diente als Ergänzung zum linearen Radioprogramm in diesem Jahr unser digitaler Karnevals-Webchannel. Dieser ist ebenfalls über die Sender-Websites und –Apps sowie über Smart Speaker abrufbar und liefert rund um die Uhr einen tollen Mix aus Karnevalsmusik. Das Marketing-Team unter der Leitung von Ralph Steinhausen unterstützte hier u.a. durch eine reichweitenstarke Social Media-Kampagne sowie einer prominenten Website-Platzierung. Auch hier erreichten die Sender der Rheinlandkombi über die Karnevalstage 15.280 Nutzer. Ebenfalls ein absoluter Rekordwert und eine Steigerung von etwa 56 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

*Radio Köln, Radio Berg, Radio Leverkusen, Radio Euskirchen, Radio Rur

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Für Radio Köln, Radio Erft, Radio Euskirchen und Radio Rur

berät Claudia Nowak Sie gerne:

Telefon: 0170 957 081 8

E-Mail: claudia.nowakdumontde

 

Für Radio Bonn/ Rhein-Sieg, Radio Leverkusen und Radio Berg 

berät Heike Beckmann Sie gerne:

Telefon: 0221 499 670 / 0151 142 693 88

E-Mail: heike.beckmanndumontde