Skip to main content

DREI FRAGEN AN GUDRUN REICHL

In unserer Gesprächsreihe „3 Fragen an …“ interviewen wir dieses Mal Gudrun Reichl. Die Mediaverkaufsleiterin der MVR beantwortet uns 3 Fragen zur diesjährigen Immobilienmesse

Am Samstag, den 2. Oktober 2021 dreht sich im Kölner Gürzenich wieder alles um den Kauf und Verkauf und die Finanzierung und Modernisierung von Immobilien. Warum ist die Fachmesse für Unternehmen aus dem Rheinland so attraktiv?

Eine Metropole wie Köln braucht eine eigene Immobilienmesse. Das habe ich in den letzten 11 Jahren immer wieder erfahren. Gerade das letzte Jahr, wo die Messe aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen musste, hat das nochmal bestätigt. Die wichtigsten Unternehmen geballt an einem Termin – so konzentriert kann man den Markt sonst nirgends beleuchten. Und der Wohnungsmarkt in Köln samt Region ist heiß begehrt. Wer möchte nicht in einer solch pulsierenden Stadt zuhause sein.

Für die Aussteller ist der Gürzenich als gute Stube Kölns mittlerweile fest mit der Immobilienmesse verbunden. Als Top-Immobilie mitten in der Innenstadt – wo sonst sollte eine solche Messe stattfinden? So sehen das auch die Messebesucher. Gut vorbereitet auf das Thema Immobiliensuche und -angebot ist der Gürzenich leicht zu erreichen.

Die Kölner Immobilienmesse findet dieses Jahr bereits zum 11. Mal statt. Wie hat sich die Messe in den letzten Jahren entwickelt? Welche Herausforderung stellt Corona an das Event?

Das Thema der Messe hat sich im Laufe der vergangenen Jahre etwas gewandelt. Zum Start vor 11 Jahren fand der Besucher auf der Messe ausschließlich Wohnraum-Angebote. Zwischenzeitlich kommen immer mehr Besucher auf die Messe, die ihre Immobilie verkaufen wollen. Die Kinder sind aus dem Haus, das Objekt ist zwischenzeitlich zu groß geworden, man möchte wieder städtisch wohnen, viel reisen – kurzum, sein Haus verkaufen. Auf der Messe findet dieser Besucher den Experten seiner Wahl, der ihm hilft, sein Objekt zu verkaufen. Denn Immobilienverkauf ist immer eine Vertrauenssache.

Corona stellt jede Veranstaltung dieses Jahr auf die Probe. Wir haben zur diesjährigen Immobilienmesse ein sehr umfangreiches Hygienekonzept erarbeitet. Es ist unsere Aufgabe und unser Selbstverständnis, die Aussteller, Besucher und auch uns selbst bestmöglich zu schützen. Viele der häufig gestellten Fragen zum Thema Hygiene findet man auf unserer Seite koelner-immobilienmesse.de in dem Bereich Messe.

Welche Kanäle bieten sich neben Fachmessen für eine erfolgreiche Immobilienvermarktung an?

Der Immobilienmarkt weist seit einigen Jahren einen Nachfrageüberhang auf. Wohnraum ist sowohl bei Nachfragern als auch bei den Anbietern ein knappes Gut. Die Präsenz auf  dem Markt ist das Wichtigste. Alleinstellungsmerkmale heraus zu arbeiten ist die Kunst. Als Medienhaus bieten wir hier gleich mehrere Kanäle und Möglichkeiten. Die regelmäßigen Runde Tische „Wohnen in der Region KölnBonn“, Webinare mit Fachvorträgen, Immobilien-Newsletter aus der Redaktion, die Serie Immobilien-Check bis hin zu individuellen Lösungen – die Möglichkeiten sind vielfältig. Und sicher finden wir noch viele weitere neue Ideen.

Neugierig geworden?

Alle weiteren Informationen zu der diesjährigen Immobilienmesse finden Sie hier:

Immobilienmesse 2021