Zum Hauptinhalt springen

Welche Auswirkungen hat die aktuelle Corona-Pandemie auf den regionalen Werbemarkt und wie reagieren Unternehmen auf das veränderte Konsumverhalten der Menschen? 

Erfahren Sie, wie unsere Werbekunden die von uns durchgeführte Umfrage "Werbebarometer" beantwortet haben.

Die aktuelle Ausnahmesituation rund um die Infektionskrankheit COVID-19 erfordert besonderes Handeln von Menschen und Unternehmen. Zusammen mit dem Institut Delta Marktforschung - einem Partner des Medienhauses - wurden 103 Werbekunden des Medienhauses DuMont Rheinland aus Köln und der Region zur zukünftigen Wirtschaftslage und dem eigenen Werbeverhalten befragt.

Der Großteil der befragten Unternehmen stammt aus der Dienstleistungsbranche und dem Handelssektor. Die Mehrheit der Befragten blickt allgemein mit Sorge in die Zukunft und schätzen, dass die Pandemie und die damit verbundenen Einschränkungen den Alltag noch lange prägen werden. Ein gutes Viertel der Unternehmensvertreter geht dagegen von einer schnelleren Normalisierung aus.

Bei der Frage inwieweit sich das Arbeiten im Unternehmen durch die Krise verändert hat, sticht besonders hervor, dass die Pandemie die Digitalisierung in den Unternehmen maßgeblich vorangetrieben hat. Vor allem die interne Zusammenarbeit und externe Kommunikation findet im Vergleich zu vor der Pandemie deutlich häufiger in digitaler Form statt. Durch den Einsatz von Meeting-Softwares wie z.B. Jira oder Cloud-Lösungen ist ebenso ein verstärktes Arbeiten im Home Office gelungen. Dennoch gaben einige Befragte an, keine Tools für das digitale Arbeiten genutzt zu haben. 

Möchten Sie die ausführlichen Studienergebnisse einsehen? Jetzt herunterladen!

👁‍🗨 Wollen auch Sie Ihre Werbebotschaft in einem vertrauenswürdigen Kontext kommunizieren? Wir bieten Ihnen die perfekten Medien für Ihr Vorhaben und unterstützen Sie gerne bei der Planung & Umsetzung Ihrer Kampagne! 

🔎 Stöbern Sie auch gerne durch unsere aktuellen Angebote und finden Sie heraus, welche Maßnahmen perfekt zu Ihren Zielen passen.