Zum Hauptinhalt springen

Podcast - Das trendige Audioformat

In unserem Whitepaper „Radio im Wandel – Streaming-Angebote auf dem Vormarsch“ haben wir Podcasts bereits am Rande erwähnt. In diesem Whitepaper gehen wir detaillierter auf das beliebte Online-Audio-Format und die Möglichkeiten von Podcasts im Marketing ein. 

Die Beliebtheit und der Erfolg von Podcasts wächst von Jahr zu Jahr, wie die Darstellungen und Zahlen in unserem Whitepaper zeigen. Podcatcher – Apps zum Hören von Podcast –, wie beispielsweise Spotify, Apple Podcasts oder Google Podcasts erreichen immer höhere Downloadzahlen. Dass  Unternehmen Podcasts als Marketinginstrument und  ...

mehr anzeigen

In unserem Whitepaper „Radio im Wandel – Streaming-Angebote auf dem Vormarsch“ haben wir Podcasts bereits am Rande erwähnt. In diesem Whitepaper gehen wir detaillierter auf das beliebte Online-Audio-Format und die Möglichkeiten von Podcasts im Marketing ein. 

Die Beliebtheit und der Erfolg von Podcasts wächst von Jahr zu Jahr, wie die Darstellungen und Zahlen in unserem Whitepaper zeigen. Podcatcher – Apps zum Hören von Podcast –, wie beispielsweise Spotify, Apple Podcasts oder Google Podcasts erreichen immer höhere Downloadzahlen. Dass  Unternehmen Podcasts als Marketinginstrument und Werbemittel erkennen, war somit nur eine Frage der Zeit. Unternehmen können Podcasts auf unterschiedliche Art und Weise vorteilhaft nutzen: 

  • Werbung in Podcasts schalten (Audio-Spots)
  • Sponsoring von Podcasts oder von Rubriken innerhalb von Podcasts
  • Kompetenz- und Relevanzstärkung über eigene Corporate Podcasts
  • Podcasts als Kommunikationsmittel (inhouse)

 

Werbung in Podcasts schalten

Werbespots in Podcasts sind für den Konsumenten zunächst eine ganz ähnliche Hörerfahrung wie Werbung im Radio: Der Podcast-Werbespot ist an fest definierten Stellen platzierbar – meist am Beginn oder am Ende des Podcasts.

Ein enormer Vorteil von Podcast-Werbung kann ein sehr geringerer Streuverlust aufgrund einer starken Zielgruppenspezifikation sein. Denn, während sich ein Hörer seinen Podcast thematisch ganz gezielt auswählt, gibt es im linearen Radioprogramm naturgemäß immer einen nur schwer messbaren Anteil an zufälligen Hörern. Anderseits sollte man auf die vergleichsweise eher geringen Podcast-Hörerzahlen (Abrufe) achten und so seine Marketingstrategie mit Podcasts und Radio intelligent differenzieren. Eine Zielgruppenanalyse für Podcasts ist ebenso notwendig, wie für andere Werbekanäle.

Wer Podcast-Werbung buchen möchte, sollte mit seinem Medienberater für Radiowerbung einen guten Ansprechpartner haben. Fragen zu Themenbereichen, wie beispielsweise „Was kostet Podcast Werbung?“, „TKP Podcast“ oder auch „Podcast Vermarkter“ werden hier regelmäßig kompetent beantwortet.

Vorteil der Podcast-Werbung: Heutzutage sind die Preise und Kosten für Podcast-Werbung meist noch überschaubar – auch, wenn sie durch die steigende Beliebtheit zukünftig möglicherweise ebenfalls ansteigen könnten.

Eine Werbe-Sonderform ist das Podcast-Sponsoring. So können oft ganze Podcast-Serien mit einem Unternehmensnamen gebrandet werden. Manchmal sind auch einzelne Folgen oder Rubriken innerhalb von Podcasts belegbar. Beispiele für erfolgreiches Podcast-Sponsoring oder gute Podcast-Werbung sollten Ihnen kompetente Fachleute natürlich ebenso zeigen können.

Podcasts von Unternehmen

Gründe für Unternehmen, eigene Podcasts herzustellen, gibt es einige: Beispielsweise kann es schwierig sein, passende Podcasts für eigene Werbung zu finden. Wenn das fortlaufend der Fall ist, kann es für Unternehmen sinnvoll sein, einen eigenen Corporate Podcast zu produzieren. Erfolgreiche Corporate Podcasts können als sogenanntes „Podcast Content Marketing“ eines Unternehmens zu einem bedeutenden Marketingbaustein werden. Auch gibt es Unternehmen, die sowohl Werbung in fremden Podcasts schalten, als auch eigene Corporate Podcasts betreiben. 

Ebenso kann ein Podcast als Kommunikationsmittel innerhalb eines Unternehmens dienen – beispielsweise als Ergänzung neben dem Intranet oder gedruckten Mitarbeitermitteilungen.

Professionelle Podcast-Produktion

Unabhängig davon, ob Sie als Unternehmen Podcast-Werbung schalten wollen oder eigene Podcasts herstellen möchten: Sie benötigen in beiden Fällen eine professionell produzierte Audio-Grundlage, wenn Ihre Audio-Marketingstrategie von Erfolg gekrönt sein soll. Während Audio-Spots für das Radio bereits lange eine gelebte Praxis sind und entsprechend auch für Podcast anwendbar sind, ist das selbstständige Podcasten möglicherweise eine neue Disziplin im Unternehmensmarketing. 

Ein Podcast muss nicht zwangsläufig die gleiche Sendequalität wie eine Rundfunksendung haben – dennoch ist eine möglichst hohe technische Qualität ebenso hilfreich, wie eine inhaltliche Relevanz und Kompetenz. Dabei gestehen Hörer einem Podcast eines börsennotierten Großunternehmens sicherlich weniger technische Schwächen zu, als dem Podcast eines kleinen Sportvereins.

Achten Sie darauf, dass die technische Qualität zu Ihrem Unternehmen passt. Wer als Unternehmen bisher wenig Erfahrung mit Podcast-Aufnahme- und Produktionsherausforderungen hat – wie beispielsweise Audiointerfaces, Mikrofonarten, Rückkopplungen, Monitoring, Funkstrecken, Latenzzeiten oder Post- Produktion –, der sollte bei seinem Medienberater für Rundfunkwerbung als hilfreichem Ansprechpartner ebenfalls gut aufgehoben sein.

In manchen Medienhäusern werden Podcast-Aufnahmen und -Produktionen ebenfalls als Dienstleistung angeboten; in anderen Fällen geben Medienhäuser ihr Wissen weiter, sodass Mitarbeiter von Unternehmen in Podcasts-Workshops lernen können, wie professionelle Podcasts selbst hergestellt werden. 

Aber auch, wenn beides nicht angeboten werden sollte – hilfreiche Kontakte für entsprechende Podcast-Fachleute sollten Sie bei Ihrem Medienberater für Radiowerbung immer bekommen können.

Kostenloses Whitepaper zum Thema Podcast

Wie Sie sehen, gibt es für Unternehmen verschiedene moderne Ansätze im Bereich Podcast-Werbung und Podcast-Marketing, um das eigene Marketingkonzept zu vervollständigen. Unser Whitepaper „Podcast – das trendige Audioformat“ ist ein guter Wissenseinstieg in die vielfältigen Möglichkeiten des Podcast-Marketings. 

In unserem PDF finden Sie diese Informationen:

  • Definition: Was ist ein Podcast?
  • Verbreitung: Immer mehr Deutsche hören Podcasts
  • Hörer im Detail: jung, gebildet, werberelevant
  • Konsum: Podcasts werden regelmäßig gehört
  • Vorteile: Gründe für steigende Beliebtheit
  • Portfolio: Vielfalt an Formaten
  • Imagepflege: Varianten des Corporate Podcasts
  • Konzeption: In fünf Schritten zum Erfolgsformat
  • Wunsch-Podcast: Mit DuMont als Partner


Für noch detaillierte Informationen stehen Ihnen unsere Experten bei DuMont Rheinland gerne zur Verfügung. Sie können auch unseren Workshop buchen, um gemeinsam mit uns kreativ zu werden und Ideen zu finden.

Wir unterstützen Sie gerne bei der passenden Strategie für Ihre Podcast-Werbung, Ihr Podcast-Marketing oder auch bei Mitteln und Wegen, wie und wo Sie Ihren eigenen Unternehmens-Podcast promoten, bewerben und bekannt machen können und so die Reichweite ihres Podcasts erhöhen.

weniger anzeigen

 pdf | 2 MB | Stand: 2020



Die pdf-Datei steht nicht zum direkten Download zur Verfügung.
Sie können den Link hier anfordern:


(*): Pflichtfeld

Mit der Eingabe meiner Daten willige ich ein, dass mich der Verlag M. DuMont Schauberg GmbH & Co. KG und seine Töchter per E-Mail über Angebote¹ zu deren Verlagsprodukten und -services persönlich informieren und kann dies jederzeit auch teilweise widerrufen (E-Mail: kontakt.koelndumontde).

Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich gemäß den Bestimmungen des deutschen Datenschutzrechts. Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier. Die Zustimmung wird ausdrücklich als vertragliche Gegenleistung für das zur Verfügung gestellte Angebot vereinbart.

¹ Angebote:
Hierbei handelt es sich um Informationen, News und exklusive Einladungen rund um die Produkte des Medienhauses DuMont Rheinland.