Zum Hauptinhalt springen

INFO 

Kunde: BG Etem

Branche: Gesundheit

Aufmerksamkeit für den Arbeitsschutz

Eine Plakatserie zum Arbeitsschutz – diese  Aufgabe schrieb die BG ETEM aus, eine gesetzliche Unfallversicherung für rund 3,8 Millionen Menschen in über 200.000 Mitgliedsunternehmen. Diese sollte sowohl analog als auch digital funktionieren.

Plakate werden in unserer überladenen Medienlandschaft für circa drei Sekunden wahrgenommen. 85 Prozent der Aufmerksamkeit fallen in dieser Zeit dem Motiv zu. 

Aus diesem Grund entwickelte Sandra Burkert für die Creative DuMont Rheinland verschiedene Kombinationen aus neutralen, simplen Icons. Sie führen zu skurrilen Kompositionen, die die Thematik auf einen Blick zeigen. Die grafische Kombination lässt unmittelbar eine gefährliche Situation im Kopf des Betrachters entstehen. Auffällige Farben – wenn möglich Sekundärfarben der DGUV – und die klare, prägnante Gestaltung sorgen für Sichtbarkeit und erregen Aufmerksamkeit. Die Headlines sind knapp und in einfacher Sprache formuliert. Sie unterstützen das Verständnis des Motivs und verstärken die Botschaft dahinter. So prägt sich diese auf den ersten Blick bei der Zielgruppe ein.