Reichweitenstarker Sommer!

Die NRW-Lokalradios sind zum 33. Mal in Folge auf Platz eins und EXPRESS.de verzeichnet den erfolgreichsten Monat aller Zeiten!

EXPRESS.de:

Toller Erfolg für EXPRESS.de im Juli! Nachdem die Digitalredaktion im Juni erstmals die 21-Millionen-Visit-Marke geknackt hatte, legte das Team im Juli nochmal nach und stellte mit mehr als 22 Millionen Visits erneut einen Rekord auf. Über Suchmaschinen kamen in diesem Monat mehr als vier Millionen Besucher auf den Express – auch das ist ein Bestwert. Der Social Media Traffic konnte trotz bester Werte im Vorjahresmonat noch mal um 14 Prozent gesteigert werden.

Auch einen neuen Tages-Bestwert gab es für EXPRESS.de. Am großen Demo-Sonntag in Köln (31. Juli) erreichte die Seite erstmals mehr als eine Million Visits an einem Tag. Der bisherige Rekord lag bei 989.000 Visits am Rosenmontag 2016. Drei von fünf Usern nutzten die Seite auf ihrem Smartphone, besonders am Demo-Sonntag in Köln.

 

NRW-Lokalradios:

Erfreuliche Ergebnisse gab es auch für unsere sieben lokalen Hörfunksender der Rheinland Kombi Köln. Die elektronische Medienanalyse (EMA NRW 2016 II) hat die Reichweitenzahlen veröffentlicht. Darin wird deutlich, dass unsere Radiosender weiterhin Marktführer in ihrem jeweiligen Verbreitungsgebiet sind. Rund eine Millionen Menschen hören täglich die Programme. „Heute sind wir gut, morgen werden wir noch besser. Wir optimieren ständig unser Programm und bieten Neues, ohne auf Beliebtes zu verzichten“, erklärt Dietmar Henkel, Geschäftsführer der Betriebsgesellschaften. „Mit Leidenschaft und Motivation werden wir unsere sieben Sender weiter entwickeln. So bleiben wir auch für unsere Partner und Werbekunden weiterhin eine attraktive Werbeplattform.“

Radio Leverkusen erreicht auch im Jubiläumsjahr einen Spitzenwert. Die Tagesreichweite liegt bei 36,9 Prozent und hängt andere Mitbewerber ab, unter anderem WDR 2 (16,3 Prozent), 1Live (14,4 Prozent) und WDR 4 (11,5 Prozent).

Radio Köln - der beliebte und meistgehörte Sender der Stadt überzeugt mit einem Marktanteil von 23 Prozent gegenüber seinen Mitbewerbern 1Live (18,8 Prozent), WDR 2 (17,6 Prozent) und SWR 3 (3 Prozent). Insgesamt schalten täglich 282.000 Hörer Radio Köln ein.

Außerhalb Kölns erreicht Radio Berg einen Spitzenwert von 34,9% bei den 14- bis 49-Jährigen.

Radio Erft kann mit einer Tagesreichweite von 31,8 Prozent punkten.

Radio Bonn/Rhein-Sieg kommt in der aktuellen Auswertung auf eine Tagesreichweite von 26,8 Prozent.

Radio Euskirchen erreichte eine Reichweite von 29,1 Prozent. Täglich schalten 47.000 Hörer den Sender ein.

Im lokalen Hörfunkmarkt kann sich Radio Rur ebenfalls behaupten. Der Sender überzeugt mit einer Tagesreichweite von 22,5% und liegt damit deutlich vor den einstrahlenden privaten Mitbewerbern Antenne AC (4,6%) und “100,5 DAS HITRADIO“ (4,4 %).