wir helfen | DuMont Rheinland

„wir helfen“ unterstützt Kinder und Jugendliche in Not - In Köln als auch in Halle an der Saale

Die beiden Vereine „wir helfen“ mit Sitz in Köln („Kölner Stadt-Anzeiger“) und Halle an der Saale („Mitteldeutsche Zeitung“)fördern  Projekte, Initiativen und Vereine, die Kinder und Jugendliche in Not unterstützen. Jedes Jahr wählen die Vereine unabhängig voneinander ein Schwerpunktthema, das sich auf die verschiedenen Problemlagen der Kinder und Jugendlichen in ihrer  Region bezieht. Es geht darum, unter anderem Kinderarmut und Kriminalität zu mindern, Ausgrenzung und Vernachlässigung, Gewalt und Sucht. „wir helfen“ versteht sich als Sprachrohr benachteiligter Kinder und Jugendlicher und macht sich stark für Chancengleichheit und eine lebenswerte Zukunft möglichst aller Jungen und Mädchen. 


Auf eigenen „wir helfen“-Seiten berichten die  Redaktionen – Print wie Online  - regelmäßig über die von „wir helfen“ geförderten  oder potenziell förderwürdigen Projekte und sie klären über  Problemlagen der Kinder und Jugendlichen in ihrer Region auf.    


Vorsitzende und Schirmherrin ist Hedwig Neven DuMont. Die Ehefrau des verstorbenen Verlegers und Initiators der Aktion, Professor Alfred Neven DuMont, wurde für ihr großes soziales Engagement im Jahr 2006 mit dem großen Verdienstkreuz des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland geehrt.   

Spenden

Jeder an „wir helfen“ gespendete Cent erreicht die Betroffenen direkt, denn die gesamten Verwaltungskosten trägt der Verlag M. DuMont Schauberg.

Bankverbindungen:

Sparkasse Köln/Bonn
IBAN: DE 21 3705 0198 0022 2522 25


Kreissparkasse Köln                    
IBAN: DE 03 3705 0299 0000 1621 55

"wir helfen" in Köln - Geschichte

 

„Wir helfen - der Unterstützungsverein von M. DuMont Schauberg e.V.“ wurde offiziell 1998 gegründet, fördert aber bereits seit 1994 soziale Projekte in Köln.

1994      
Villa Kunterbunt hilft psychisch kranken Kindern, gesund zu werden.
Das Haus der Hoffnung gibt Straßenkindern Halt.

1995
Come back unterstützt junge Mädchen dabei, sich von Drogen und Zuhältern zu lösen. 

1996
Chancen für Körperbehinderte will Handicaps erträglich machen. 

1997
Endlich mal raus ermöglicht Kindern aus sozial schwachen Familien, zu verreisen. 

1998       
Früh fördern hilft Kindern, sich trotz Entwicklungsstörungen zu entfalten. 

1999         
Spielräume bietet Jugendlichen die Gelegenheit, ihre Freizeit sinnvoll zu nutzen. 

2000       
Menschenskinder fördert die Integration von Kindern aus dem Ausland. 

2001         
Eine vergessene Minderheit unterstützt Lernbehinderte. 

2002         
Traurige Helden bietet Kindern von Suchtkranken eine starke Schulter. 

2003       
Verletzte Seelen steht Kindern zur Seite, die misshandelt wurden. 

2004         
Denn Gutes kommt zurück hilft vernachlässigten, benachteiligten, misshandelten, behinderten, seelisch kranken und gefährdeten Kindern. 

2005         
wir helfen: damit wir besser verstehen ermöglicht Projekte, die sich um eine bessere Integration von ausländischen Kindern bemühen. 

2006      
wir helfen: von Anfang an ist für junge Mütter in Not und ihre Säuglinge da.

 

 

 

 

2007         
wir helfen: weil Kinder starke Wurzeln brauchen ist ein Projekt für Familien in sozialen Brennpunkten.
 
2008      
wir helfen: weil Kinder Halt brauchen beugt Jugendkriminalität vor. 

2009         
Weil unsere Kinder von Anfang an bessere Lebenschancen brauchen unterstützt Kinder, die in Armut leben.

2010        
Weil Ausgrenzung weh tut bekämpft Mobbing und Ausgrenzung.

2011       
Weil fremd sein schmerzt und Miteinander Mut macht fördert ein friedliches Zusammenleben aller Kulturen. 

2012         
Um alle Kinder hier an die Hand zu nehmen engagiert sich für seelische und körperliche Gesundheit. 

2013         
Weil Lernen jedem Kind eine Chance gibt
kämpft für gleiche Bildungschancen. 

2014        
wir helfen – damit jedes Kind dazu gehört bietet monatlich wechselnde Förderthemen aus der 20-jährigen Geschichte der Aktion „wir helfen“.

2015        
wir helfen – damit alle Kinder ein Zuhause finden unterstützte Projekte für Kinder, die ihre Heimat verloren haben oder hier geboren sind, aber zu wenig Förderung erhalten

2015/2016
Mit dem aktuellen Jahresschwerpunktthema „wir helfen - weil auch bei uns Kinder in Armut leben“ bittet die „Kölner Stadt-Anzeiger“-Aktion um Spenden für  Mädchen und Jungen, die bereits als Außenseiter geboren werden, weil ihre Eltern arbeitslos sind oder trotz Arbeit nur sehr wenig verdienen – egal, ob hier geboren oder hier gestrandet. Unterstützt werden Projekte und Initiativen, die sich dieser Kinder annehmen und deren Familien begleiten. Wer „wir helfen“ unterstützt und welche Projekte sich bewerben, lesen Sie mittwochs und samstags im „Kölner Stadt-Anzeiger“.